feed a cat: Futter spenden per App!

///feed a cat: Futter spenden per App!

feed a cat: Futter spenden per App!

Katzen sind hierzulande das beliebteste Haustier: Fast 14 Millionen Samtpfoten haben ein Zuhause in einem deutschen Haushalt!

Aber leider geht es nicht allen Katzen so gut: 130.000 der Tiere landen jährlich im Tierheim. Und dass, obwohl die Situation der deutschen Tierheime ohnehin finanziell sehr angespannt ist! Denn durchschnittlich nur 25% der anfallenden Kosten werden durch die Kommunen übernommen.

Im europäischen Ausland ist die Situation der Haustiger oftmals noch dramatischer: Werden sie ausgesetzt wartet oftmals kein Platz in einem Tierheim auf sie, sondern nur der Tod.

Hilfe ist da!

Auf diese schwierige Situation der Katzen wurden wir in den vergangenen Monaten immer wieder angesprochen. Schließlich bieten wir engagierten Tierschützern bereits seit Dezember 2017 mit der App ‚feed a dog‘ eine Möglichkeit an, um Futter an notleidende Hunde zu spenden.

Zum Start von ‚feed a dog‘ war es völlig unklar, ob man mit einer Futterspenden-App Tieren wirklich helfen kann. Ein dreiviertel Jahr später steht jedoch fest: Ja, man kann! Oder besser gesagt: Tierschützer können das, indem sie bereits fast 90.000 Näpfe für Hunde gefüllt haben!

Von diesem Erfolg angespornt, wollen wir jetzt gemeinsam mit Katzenfreunden auch die Näpfe der Samtpfoten voll machen!

Um möglichst viele Unterstützer dafür zu gewinnen, haben wir alle Vorteile von feed a dog auch für feed a cat genutzt:

Einfache Bedienung

Einmal installiert, kann man feed a cat überall auf seinem Handy mitnehmen. Danach genügen wenige Klicks, um Futter für eine notleidende Katze zu spenden:

  1. Verein aussuchen
  2. Futter spenden
  3. Fertig!

Spenden kann man dabei per PayPal, Kreditkarte oder Lastschrifteinzug – und das schon ab 1 €! Eine Spende erfolgt natürlich immer über eine verschlüsselte und sichere Verbindung.

Geprüfte Vereine

Oberstes Ziel von feed a cat ist es, dass die Hilfe genau da ankommt, wo sie gebraucht wird. Darum prüfen wir die Gemeinnützigkeit aller teilnehmenden Vereine! Nur Vereine, die gegenüber einem deutschen Finanzamt nachgewiesen haben, dass sie im Sinne des Tierschutzes arbeiten, können mitmachen.

Zuverlässige Partner

feed a cat ist nur durch die Unterstützung von zuverlässigen Partnern möglich:

Gooding hat die Initiativen feed a cat und feed a dog gestartet. Über 10.000 Projekte und Vereine werden bereits über Gooding.de unterstützt – dabei konnten bereits über 2.000.000 € für den guten Zweck gesammelt werden.

Givio ist der Spendenpartner von Gooding und gewährleistet den sicheren Spendenprozess.

ZooRoyal ist der Logistikpartner von feed a cat. Der Spezialist für Tierbedarf beschafft das Futter und Streu und unterstützt bei der Versendung an die Tierheime vor Ort.

Transparente Unterstützung

Für uns ist es wichtig, dass jeder Spender nachvollziehen kann, was mit seinem Geld passiert und was es bewirkt.

Daher stellen wir jede Futterspende vom Geldeingang bis zur Auslieferung des Futters an den Verein übersichtlich dar. Eine gewaltige Aufgabe für unsere Techniker, die wir nur dank der Erfahrungen mit Gooding lösen konnten: Auf Gooding stellen wir bereits jede einzelne Geldprämie dar, die ein Verein durch die Einkäufe seiner Unterstützer erhalten hat. Dieses System konnten wir nutzen, um auch jede einzelne feed a cat Futterspende darzustellen!

Darüber hinaus dokumentieren wir jede Futterauslieferung mit Bildern, um zeigen zu können, was die Hilfe über feed a cat bewirkt!

App für Android und Apple

Bitte hilf mit, um notleidenden Katzen in ganz Europa zu helfen. Du bestimmst selbst, für welchen Verein und welches Land du dich engagierst.

Die App findest du im Google Play Store für Android Geräte und im App Store für iPhones:

Für Android Nutzer >

Für iPhone Nutzer >

2018-09-19T15:06:33+00:0018. September 2018|Meldungen|