Futter für ehemalige Laborkatzen

///Futter für ehemalige Laborkatzen

Futter für ehemalige Laborkatzen

Endlich war es soweit: Nachdem wir gerade die erste feed a cat Futterlieferung feiern konnten, ging die nächste Lieferung ins Ausland:  Das Ziel: Die Stadt Imperia an der norditalienischen Küste. 🇮🇹🏖

Schon bevor wir uns auf den weiten Weg machten war uns klar: Das wird kein normaler Besuch eines Tierheims. Schon der Name des Ortes, an den das Futter ging, klang ungewöhnlich: „Salomon’s Park“. Kein Tierheim, sondern ein Park, in dem ehemalige Laborkatzen mit einer oft schrecklichen Vergangenheit ein neues Zuhause gefunden hatten. 🏡

Betreut wird dieser Park von der gebürtigen Berlinerin Marita und dem Italiener Augusto. Wir selbst wurden durch den „Verein für hilfebedürftige Tiere“, der das Projekt von Deutschland aus unterstützt, auf die Arbeit der beiden Tierschützer aufmerksam gemacht. 🤝

Entsprechend aufgeregt waren wir an dem Tag, an dem wir den Park endlich besuchen konnten. Dazu hatten wir uns morgens zunächst mit Augusto am Hafen von Imperia verabredet ⚓️ – denn ohne Hilfe ist der versteckte Park praktisch nicht zu finden.

Der liebenswerte Tierschützer hieß uns sofort herzlich willkommen. Bevor es zum Salomon’s Park ging, mussten wir uns aber noch etwas gedulden: Zuerst wollte uns Augusto noch einige Plätze zeigen, die regelmäßig mit Futter für freilebende Katzen versorgt werden. 🐈🐈🐈

So trafen wir in der Nähe eines großen Kaufhauses eine Dame, die seit fast 15 Jahren die Katzen in der Umgebung versorgt. 👍 Jahrelang wurde das Futter dabei immer wieder von Sicherheitsleuten des Supermarkts weggeworfen – obwohl ein großer Abstand zum Gebäude besteht und kein Müll zurückgelassen wird. 😤 Das Futter wurde von den Samtpfoten ohnehin restlos verputzt. 😅 Aber die Situation hat sich gebessert: Jetzt können die Tierschützer sogar auf einen kleinen Unterstand für ihr Futter zurückgreifen und die Tiere ungestört versorgen.

Diese Plätze sind nicht nur dringend notwendig, um die Samtpfoten mit Futter zu versorgen. Als Anlaufpunkt für die Streuner in der Umgebung bieten sie den Tierschützern auch die Gelegenheit, die Katzen hier einzufangen und zu kastrieren, bevor sie die Tiere wieder in die Freiheit entlassen. 👏

Nach diesen ersten Eindrücken ging es dann weiter: Raus aus Imperia und hinein in die umliegenden Berge. ⛰ Augusto hatte uns bereits gewarnt, dass die Straße zum Salomons Park teilweise etwas eng und nicht gut befahrbar wäre. Tatsächlich erwarteten uns unzählige Schlaglöcher und Straßen, die so schmal waren, dass wir selbst mit einem kleinen Fiat Panda kaum weiterkamen. 🚗😆

Aber die kleine Zitterpartie sollte sich lohnen 🙈: Oben in den Bergen wartete ein wahres Idyll auf uns – der „Salomon’s Park“ sollte seinem Namen wirklich alle Ehre machen. 😻 In einem kleinen Eichenwäldchen, der im Sommer Schatten spendet und im Winter genügend Licht durchlässt, finden bis zu 80 Tiere Platz. Der größte Teil der Tiere sind dabei Katzen, aber auch Hunde, Kaninchen und Meerschweinchen haben einen Platz in diesem kleinen Paradies gefunden. 🐱🐶🐰🐹

Jeder Teil des Parks ist dabei liebevoll gestaltet: Die Samtpfoten haben genügend Möglichkeiten zum Spielen oder sich in den liebevoll bemalte Unterkünften  auszuruhen. Die Katzen können so selbst entscheiden, wieviel Kontakt sie zu Marita und Augusto haben möchten. ❤️

Denn auch wenn man es den meisten nicht mehr ansieht: Fast alle der Tiere haben eine furchtbare Vergangenheit hinter sich. Sie wurden angefahren, angeschossen oder in Laboren mit Krankheiten wie Leishmaniose oder FIV („Katzen-Aids“) infiziert, um dann an ihnen zu forschen. 🥺 Viele von ihnen benötigen täglich Medikamente und vor allem Marita passt auf, dass jedes Tier die überlebenswichtige Medizin auch einnimmt. 👩‍⚕️

Trotz dieser Einschränkungen haben die Tiere die größtmögliche Freiheit und können den Park jederzeit verlassen und die umliegenden Berge erkunden. 🐈⛰ Spätestens wenn es etwas zu Essen gibt, kommen die Vierbeiner dann wieder zurück. 😂 Und dass Marita und Augusto die Bäuchlein der Samtpfoten auch in Zukunft füllen können, ist auch dem unglaublichen Einsatz der feed a cat Gemeinschaft zu verdanken! 🤝

Für diesen Einsatz möchten wir uns stellvertretend für die Katzen des Salomons Park, für Marita und Augusto und natürlich für den Verein für hilfebedürftige Tiere bei dir bedanken. Mit deiner Futterspende trägst du dazu bei, dieses Paradies auch in Zukunft zu erhalten. 👍❤️

Bitte hilf mit, damit wir bald die nächsten Futter-Paletten in den Salomons Park schicken können. Wähle für deine nächsten Futterspende den Verein für hilfebedürftige Tiere aus:

Jetzt Futter spenden >

 

2019-03-21T17:26:13+00:0021. März 2019|Futterlieferungen|